Bossing – Erkennen – Vermeiden

Unter Bossing versteht man Mobbing von Oben. Das bedeutet, dass der Chef seine Machtposition ausnutzt und einen oder mehrere Mitarbeiter schikaniert. Ist der Chef zum Beispiel fachlich seinen Mitarbeitern unterlegen, dann kommt es vor, dass der Chef (sofern er einen schwachen Charakter hat) den oder die betreffenden Mitarbeiter mobbt. Bossing-mobbing ist für die betroffenen Mitarbeiter absoluter Psychoterror und führt oft dazu, dass man vor Angst nicht mehr in der Lage ist vernünftig seiner Tätigkeit nachzugehen.

 

Woran erkenne ich, dass ich ein Bossing-Opfer bin?

 

  • Sie bekommen die Aufgabe “sinnlose” Tätigkeiten auszuführen!
  • Sie bekommen keine Aufgaben mehr übertragen.
  • Ihre Arbeit wird ignoriert oder schlecht gemacht.
  • Ihr Chef schikaniert Sie vor Ihren Kollegen.
  • Urlaubswünsche werden grundlos abgelehnt.

 

Wehren Sie sich gegen Ihren Chef!

 

  • Beim ersten Anzeichen von ungerechtem Verhalten Ihres Chefs sollten Sie Grenzen aufweisen  – nur wer sich schikanieren lässt, wird zum Opfer gemacht!
  • Reden Sie mit Ihren Chef und überlegen Sie, wie man das Problem gemeinsam lösen könnte.
  • Suchen Sie sich unter Ihren Kollegen “Verbündete”.
  • Machen Sie sich allzeit Bewusst, dass das Verhalten Ihres Chefs nur der Ausdruck eines schwachen Charakters darstellt. Ihr Chef drückt damit sein mangelndes Selbstbewusstsein aus, das er durch seine Machtposition kompensieren möchte.
  • Machen Sie Urlaub.
  • Sprechen Sie mit dem Betriebsrat – sofern einer in Ihrem Unternehmen vorhanden ist.
  • Sprechen Sie mit dem Betriebsarzt.
  • Suchen Sie sich einen neuen Job.

 

Wir unterstützen Sie gerne, sofern Sie sich momentan in einer solchen Situation befinden!

aus Arbeit und Beruf von

Produktivität erhöhen – Mobbing vermeiden!

Für viele Berufstätige löst bereits der Gedanke an den Arbeitsplatz panikartige Symptome aus. Kaum betreten sie das Gebäude, bekommen sie Schweißausbrüche, zittern, leiden unter Übelkeit und haben maßlose Angst vor allem, was  in den kommenden Stunden auf sie zukommen kann.

 

Welche Hauptursachen gibt es für Mobbing? Kann man mit der richtigen Herangehensweise diese Problematik wirklich im Keim ersticken? Hier haben wir einige Punkte herausgesucht, die Sie als Vorgesetzter beachten sollten um ein gutes Klima in Ihrem Unternehmen zu schaffen. Denken Sie daran, nur ein gutes Arbeitsklima ermöglicht es den Mitarbeitern, motiviert und produktiv zu arbeiten. Ein gutes Arbeitsklima sorgt außerdem für ein gutes Image und letztendlich für den Erfolg des Unternehmens.

 

Was können Sie als Arbeitgeber machen, um Krisen in Ihrem Unternehmen zu vermeiden?

 

1. Zuständigkeiten klar regeln!

 

2. Arbeit gerecht aufteilen


3. Keine Möglichkeiten schaffen, um sich in die Arbeit eines Kollegen “einzumischen”

 

4. Unklare Strukturen vermeiden

 

5. Lassen Sie sich bei Veränderungsprozessen von Experten beraten und begleiten

 

6. Bieten Sie den Mitarbeitern die Möglichkeit, Kommunikationsprobleme zu überwinden (z.B. Kommunikationstraining)

 

7. Informieren Sie Mitarbeiter über mögliche Veränderung

 

8. Schaffen Sie eine offene und vertrauensvolle Atmosphäre

 

9. Sorgen Sie für Mitarbeitergespräche und bieten Sie den Mitarbeitern eine Möglichkeit, anonym auf Mißstände aufmerksam zu machen (z.B. Sorgenbriefkasten)

 


Bei Fragen und Problemen stehen wir Ihnen gerne zur Seite! Wir betreuen Mobbing und Bossing-Opfer!

Rufen Sie uns an unter 02651-7037784

aus Arbeit und Beruf von